Willkommen bei der Agrargenossenschaft Niedersynderstedt e.G.

Im südlichen Gebiet des Kreises Weimarer Land, wo sich Geist und Landschaft treffen, bewirtschaftet die Agrargenossenschaft Niedersynderstedt e.G. nachhaltig 2.800 ha landwirtschaftliche Nutzfläche.

Das abwechslungsreiche Muschelkalk-Bergland mit einem häufigen Wechsel der Bodenverhältnisse bietet die Grundlage für eine vielfältige Fruchtfolge mit einem Anbau von Weizen, Raps, Winter und Sommergerste, Zuckerrüben und Ackerfutter.

So wichtig wie der schonende Umgang mit dem Boden, ist uns die artgerechte Tierhaltung. In unserer Ferkelaufzucht und Schweinemast werden rund 8.000 Schweine in einer – schon seit 2001 – komplett nach der neuen Nutztierhaltungsverordnung mit einer Gruppenhaltung für Sauen umgebauten Stallanlage gehalten.

Die Naturhof Loßnitz GmbH mit Ihrer Mutterkuhhaltung gehört als Tochterfirma zur Agrargenossenschaft Niedersynderstedt e.G. und bewirtschaftet mit 311 Rindern, ca. 242 ha Grünland.

Ein natürlicher geschlossener Stoffkreislauf in der Landwirtschaft mit der Herstellung von hochwertigen Lebensmitteln und Futter auf dem Felde ist dank der Tierproduktion geschaffen. Die Wirtschaftsdünger der Tierproduktion dienen dann wiederum der Ernährung der Pflanzen.